Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)
Schweizer Fleisch - Der feine Unterschied

Rezepte

Crème brûlée mit Knochenmark

  • Gesamtzeit: 80 min.
  • Aktivzeit: 20 min.
  • Mittel

Wenn Sie Ihre Gäste mal so richtig verblüffen möchten, ist dieses Rezept die erste Wahl. Geröstetes Knochenmark verleiht dem Dessert einen unvergleichlichen Umami-Geschmack, und je nach Gusto können noch weitere Aromen wie Vanille oder Pfeffer hinzugefügt werden.

Zutaten
für 6 Personen
200 ggeröstetes Schweizer Knochenmark
7.5 dlkalte Milch
4 StückEigelb
150 gRohrzucker
1 PriseSalz
Nährwerte
1 Portion enthält ca.:
517kcal
8 gEiweiss
30 gFett
  • Enthält Gluten
  • Enthält Laktose
Zubereitung
1

Das Knochenmark während 20 Minuten bei 180 °C im Ofen rösten, auslösen und gut auskühlen lassen. Alle Zutaten im Mixer zu einer homogenen Masse verarbeiten. Achtung: Knochenmark und Milch müssen wirklich kalt sein, damit die Masse nicht scheidet. Die Masse anschliessend passieren, in Crème-brûlée-Förmchen füllen und im Wasserbad bei 120 °C pochieren. Die Crème kurz vor dem Servieren mit Zucker bestreuen und mit dem Bunsenbrenner abflämmen.

Tipp

Das Knochenmark sorgt für eine schöne Umami-Note im Dessert. Wer mag, kann weitere Aromen in die Crème-brûlée-Masse geben, z.B. Vanillezucker, Pfeffer, Pimentkörner oder Safran.