Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)
Schweizer Fleisch - Der feine Unterschied

Rezepte

Kalbs-Involtini mit Spinat-Gorgonzola-Füllung und Kartoffelstock

  • Gesamtzeit: 60 min.
  • Aktivzeit: 60 min.
  • Einfach

Gorgonzola-Liebhaber aufgepasst: Diese Involtini werden dich begeistern. Der unverwechselbare Geschmack des Käses passt wunderbar zum Spinat. Zusammen mit dem zarten Kalbfleisch hat sich hier ein ideales Trio gefunden.

Zutaten
für 4 Personen
8 Plätzli vom Schweizer Kalb à ca. 80g
400 gfeiner Blattspinat
1 Zwiebel
1 Knoblauch
60 gButter
Salz
Pfeffer aus der Mühle
200 gGorgonzola
1 kgmehlig kochende Kartoffeln
1 ELHO-Sonnenblumenöl oder HOLL-Rapsöl
1 dltrockener Weisswein
2.5 dlKalbsbouillon
1.5 dlMilch
Muskatnuss, frisch gerieben
1/2 BundPeterli
Nährwerte
1 Portion enthält ca.:
764kcal
66 gEiweiss
36 gFett
  • Enthält Gluten
  • Enthält Laktose
Zubereitung
1

Kalbsplätzli auf der Arbeitsfläche ausbreiten und flachklopfen.

2

Spinat verlesen, waschen und trocken schleudern. Zwiebel und Knoblauch schälen und in feine Streifen schneiden. Die Hälfte der Butter in einer grossen Bratpfanne erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin anbraten, Spinat zugeben und unter gelegentlichem Rühren zusammenfallen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Spinat garen, bis er trocken ist. Aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen.

3

Kalbsplätzli leicht pfeffern und mit weniger als der Hälfte des Gorgonzolas bestreichen. Spinat in der Mitte der Plätzli verteilen. Plätzli einrollen, dabei die Seiten nach innen einklappen und die Enden mit Zahnstochern zusammenstecken.

4

Kartoffeln schälen und in reichlich Salzwasser ca. 20 Minuten weich kochen

5

In der Zwischenzeit das Öl in einer Pfanne auf grosser Stufe erhitzen. Involtini darin von allen Seiten 3–4 Minuten anbraten. Hitze auf mittlere Stufe reduzieren, Weisswein und Bouillon zugeben und 6–8 Minuten abgedeckt köcheln lassen. Fleisch aus der Pfanne nehmen und warm stellen. Restlichen Gorgonzola in die Pfanne geben und bei milder Hitze schmelzen lassen. Alles gut verrühren und mit Pfeffer und wenig Salz würzen.

6

Kartoffeln abgiessen, Milch und restliche Butter zugeben, kurz erhitzen, mit Salz und Muskatnuss würzen und mit einem Kartoffelstampfer zu einem geschmeidigen Stock verarbeiten. Peterli grob hacken und beigeben.

7

Involtini in die Sauce geben, kurz erhitzen und mit dem Kartoffelstock servieren.

Auch fein mit Schwein

Statt Kalbsplätzli kann man auch wunderbar Schweinsplätzli verwenden. Dabei die Garzeit um 3–4 Minuten erhöhen.