Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)
Schweizer Fleisch - Der feine Unterschied

Rezepte

Kalbsvoressen an einer Morchelrahmsauce

  • Gesamtzeit: 110 min.
  • Aktivzeit: 20 min.
  • Einfach

Würfel, die gefallen: Herrlich zartes Kalbsfleisch an einer cremigen Pilzsauce – dieses feine Schmorgericht ist besonders beliebt. Absolut zu Recht.

Zutaten
für 4 Personen
800 gVoressen vom Schweizer Kalb
20 ggetrocknete Morcheln
3 Zwiebeln
300 gRüebli
2 ELHO-Sonnenblumenöl oder HOLL-Rapsöl
1 ELMehl
2 dltrockener Weisswein
3 dlBouillon
1 Lorbeerblatt
Salz
2 dlRahm
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
1 Bio-Zitrone (abgeriebene Schale)
1/4 BundSchnittlauch
Nährwerte
1 Portion (ohne Butternudeln) enthält ca.:
525kcal
44 gEiweiss
28 gFett
  • Enthält Gluten
  • Enthält Laktose
Zubereitung
1

Morcheln in ein Gefäss geben und in warmem Wasser 10 Minuten einweichen. Zwiebeln schälen und würfeln. Rüebli schälen und in dicke Scheiben schneiden.

2

Öl in einem grossen Bräter auf hoher Stufe erhitzen. Kalbsvoressen darin rundherum anbraten, mit Mehl bestäuben, gut verrühren und kurz anrösten. Fleisch herausnehmen.

3

Zwiebeln im Bratsatz anbraten. Morcheln aus dem Wasser nehmen und je nach Grösse halbieren oder vierteln. Einweichwasser durch ein feines Sieb zu den Zwiebeln geben, mit Weisswein und Bouillon auffüllen, Fleisch und Rüebli zugeben und alles zum Kochen bringen. Lorbeer und wenig Salz zugeben. Geschlossen bei milder Hitze und gelegentlichem Umrühren ca. 1,5 Stunden köcheln lassen.

4

Sobald das Fleisch zart ist, den Rahm zugeben, alles mit Salz, Pfeffer und Zitronenabrieb würzen. Kurz erhitzen, Schnittlauch schneiden und dazugeben. Auf vorgewärmten Tellern servieren.

 

Dazu passen Butternudeln.

Steinpilze gehen immer

Als Alternative zu den Morcheln sind auch getrocknete Steinpilze sehr fein.