Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)
Schweizer Fleisch - Der feine Unterschied

Rezepte

Lammhaxen mit getrockneten Aprikosen

  • Gesamtzeit: 180 min.
  • Aktivzeit: 30 min.
  • Einfach

Schweizer Lamm mal ganz orientalisch. Die aromatische Haxe wird in Kombination mit den kräftigen Gewürzen und süssen Trockenfrüchten zum absoluten Geschmackserlebnis. Unbedingt ausprobieren.

Zutaten
für 4 Personen
4 Haxen vom Schweizer Lamm à je ca. 350 g
2 EL HO-Sonnenblumenöl oder HOLL-Rapsöl*
Salz
Pfeffer aus der Mühle
200 g Schalotten
2 Knoblauchzehen
1/2 Bund Thymian
1/2 TL Kreuzkümmel, gemahlen
3 dl trockener Weisswein
3 dl Hühnerbouillon
240 g Basmatireis
80 g getrocknete Aprikosen
1 EL Zucker
30 g Butter
6 Kardamomkapseln
40 g Rosinen
Nährwerte
1 Portion enthält ca.:
817 kcal
57 g Eiweiss
26 g Fett
  • Enthält Gluten
  • Enthält Laktose
Zubereitung
1

Ofen auf 160 °C Ober- und Unterhitze (nicht Umluft!) vorheizen.

2

Lammhaxen in einem Bräter im heissen Öl rundherum 4–5 Minuten knusprig anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Schalotten und Knoblauch schälen, je nach Grösse halbieren oder vierteln und zu den Lammhaxen geben, kurz andünsten. Thymian und Kreuzkümmel zugeben, mit Weisswein und Bouillon ablöschen.

3

Bräter mit dem Deckel verschliessen, in die Mitte des Ofens geben und ca. 2 Stunden schmoren lassen. Dabei die Haxen einmal wenden.

4

In der Zwischenzeit den Reis nach Packungsanweisung garen. Abkühlen lassen.

5

Nach ca. 2 Stunden Aprikosen und Zucker zum Fleisch geben und nochmals 20–30 Minuten ohne Deckel garen, bis die Lammhaxen zart sind.

6

Butter in einer grossen Pfanne schmelzen lassen, den Reis darin knusprig braten, mit Salz und zerstossenen Kardamomkapseln würzen. Rosinen zugeben, kurz erwärmen und alles zusammen auf vorgewärmten Tellern servieren.

Ideal für Gäste

Lässt sich gut vorbereiten und schmeckt aufgewärmt sogar noch besser.