Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)
Schweizer Fleisch - Der feine Unterschied

Rezepte

Pouletflügeli-Sticks an Bohnensauce mit Honig

  • Gesamtzeit: 35 min.
  • Aktivzeit: 35 min.
  • Einfach

Pouletflügeli sind allseits beliebt – gut marinierte und knusprige Sticks wie diese erst recht. Allen, die Bohnensauce gegenüber skeptisch sind, sei hier gesagt, diese hier schmeckt köstlich – mit Zwiebeln, Honig, Nelken und Crème fraîche.

Zutaten
für 6 Personen
12 Sticks (Flügel Mittelteil) vom Schweizer Poulet
Salz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Paprikapulver
1 Knoblauchzehe
1 EL Apfelessig
1 Dose schwarze Bohnen à 210 g
1 Zwiebel, fein gewürfelt
1 EL Öl
2 dl Gemüsebouillon
2 TL flüssiger Honig
1 Msp. Nelkenpulver
2 EL Crème fraîche
2 Zweige Zitronenthymian
Nährwerte
1 Portion enthält ca.:
248 kcal
20 g Eiweiss
15 g Fett
  • Enthält Gluten
  • Enthält Laktose
Zubereitung
1

Sticks in einer feuerfesten Form mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Knoblauch und Apfelessig einreiben. 30 Minuten marinieren. Ofen auf 200 ºC (Umluft 180 ºC) erhitzen, Sticks 20 Minuten knusprig braten. Dabei einmal wenden.

2

In der Zwischenzeit Bohnen für die Sauce abspülen und gut abtropfen lassen. Zwiebel im Öl glasig dünsten. Bohnen und Bouillon zugeben. 5 Minuten bei milder Hitze köcheln lassen. Honig und Nelkenpulver zugeben, fein pürieren. Crème fraîche unterrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.

3
Sticks aus dem Ofen nehmen und mit der leicht abgekühlten Bohnensauce und Zitronenthymian bestreut servieren.
Flügeli vom Fachmann

Pouletflügeli vom Metzger vorbereiten lassen, so dass das Fleisch aus dem Mittelteil des Flügels über den Knochen gezogen ist (Sticks).