Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)
Schweizer Fleisch - Der feine Unterschied

Rezepte

Schweinshals an Zwiebelsauce mit Rosenkohl und Kartoffeln

  • Gesamtzeit: 90 min.
  • Aktivzeit: 45 min.
  • Einfach

Diesen besonderen Schweinshalsbraten aus dem Ofen musst du einfach probieren: Die Zwiebel-Balsamico-Sauce passt mit ihrer feinen Säure herrlich zum saftigen Fleisch und zum cremigen Kartoffelgratin.

Zutaten
für 4 Personen
800 gHals vom Schweizer Schwein
300 grote Zwiebeln
1 Rüebli
100 gLauch
100 gSellerie
2 ELHO-Sonnenblumenöl oder HOLL-Rapsöl
Salz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
2 Lorbeerblätter
8 dlKalbsfond
1 Knoblauchzehe
800 gKartoffeln
Muskatnuss, frisch gemahlen
4 dlRahm
1 TLgeräuchertes Paprikapulver
3 ZweigeOregano
2 ELBalsamico-Essig
600 gRosenkohl
30 gButter
Nährwerte
1 Portion enthält ca.:
1067kcal
50 gEiweiss
75 gFett
  • Enthält Gluten
  • Enthält Laktose
Zubereitung
1

Schweinshals 1 Stunde vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen. Zwiebeln schälen und in Scheiben schneiden. Rüebli, Lauch, Sellerie waschen, grob schneiden. Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen (Umluft 160 °C).

2

Öl in Pfanne stark erhitzen. Fleisch darin ca. 4 Minuten rundum anbraten. Schweinshals in ofenfeste Form geben, mit Salz und Pfeffer würzen, Rüebli, Lauch, Sellerie zugeben. Lorbeer und maximal einen Drittel des Fonds zugeben. Im Ofen 75 Minuten garen.

3

Inzwischen Knoblauch schälen, Auflaufform damit ausreiben. Kartoffeln schälen, in dünne Scheiben schneiden, in Form verteilen. Mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss würzen. Rahm dazugeben, nach 25 Minuten Garzeit des Schweinshalses dazu in den Ofen geben.

4

Zwiebeln im Bratensatz bei mittlerer Hitze kräftig anbraten. Paprika zugeben, kurz andünsten. Mit dem restlichen Fond ablöschen, Oregano zugeben, 15–20 Minuten köcheln, bis die Sauce leicht bindet. Mit Essig abschmecken.

5

Rosenkohl waschen, Stielansatz kreuzweise einschneiden. In Salzwasser ca. 20 Minuten sieden, abgiessen, beiseitestellen.

6

Nach Ende der Garzeit den Schweinshals aus der Form nehmen, abgedeckt ruhen lassen. Bratensaft in die Zwiebelsauce sieben, alles nochmals kräftig einkochen, mit Salz und Pfeffer würzen.

7

Butter in Pfanne schmelzen, Rosenkohl 3–4 Minuten schwenken, mit Muskatnuss würzen.

8
Schweinshals in Scheiben schneiden und mit allen Beilagen servieren.
Tipp

Für leichte Säure und noch mehr Cremigkeit sorgt ein Klecks Crème fraîche in der Sauce. Ist am Folgetag noch Braten übrig? Einfach in Scheiben schneiden und in der Sauce langsam und sanft erwärmen.