Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)
Schweizer Fleisch - Der feine Unterschied

Rezepte

Schweinshals mit Gewürzsalz auf Zwiebeln

  • Gesamtzeit: 85 min.
  • Aktivzeit: 25 min.
  • Einfach

Richtig mariniert, wird aus dem altbekannten Schweinshals ein überraschend würziger Braten. Für noch mehr Geschmack sorgt das Braten auf einem Zwiebelbett, und ganz nebenher entsteht so auch noch ein feiner Sud.

Zutaten
für 6 Personen
800 g Hals vom Schweizer Schwein
3 EL Olivenöl
2 TL Fenchelsamen
1 TL schwarze Pfefferkörner
3 Zweige Majoran
1 Bio-Zitrone
1 TL Chiliflocken
2 TL Fleur de Sel
800 g Zwiebeln
4 dl trockenen Weisswein
Nährwerte
1 Portion (ohne Kartoffel-Sellerie-Stock) enthält ca.:
419 kcal
27 g Eiweiss
25 g Fett
  • Enthält Gluten
  • Enthält Laktose
Zubereitung
1

Schweinshals mit Olivenöl rundherum einreiben. Fenchelsamen und Pfefferkörner im Mörser grob zerstossen. Majoran von den Stielen zupfen, Zitronenschale mit einem Zestenreisser abziehen. Alles zusammen mit den Chiliflocken und dem Fleur de Sel vermengen.

2

Das Fleisch damit rundherum einreiben und in eine Schale geben. Abgedeckt im Kühlschrank 24 Stunden marinieren lassen.

3

Schweinshals 1 Stunde vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen. Zwiebeln schälen und in 2 cm dicke Scheiben schneiden. Eine feuerfeste Form mit Butter ausstreichen, Zwiebelscheiben hineingeben, Weisswein zugeben und den Schweinshals darauflegen.

4

Im vorgeheizten Backofen bei 180 ºC (Umluft 170 ºC) 5560 Minuten braten.

5

Aus dem Ofen nehmen und 10 Minuten ruhen lassen. Schweinshals in Scheiben schneiden und mit Zwiebeln und Sud servieren.

 

Dazu passt Kartoffel-Sellerie-Stock.

Für Gourmets

Versuchen Sie dieses Rezept mal mit Lammgigot.