Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)
Schweizer Fleisch - Der feine Unterschied

Rezepte

Lammnierstück richtig braten

  • Gesamtzeit: 20 min.
  • Aktivzeit: 20 min.
  • Einfach

Beim Kurzbraten sagt dir die Kerntemperatur des Fleisches, welche Garstufe das Stück hat. Um die Garstufe zu bestimmen, gibt es analoge und digitale Fleischthermometer. Oder du hältst dich an die Zeitangaben im Rezept und kennst einen einfachen Trick.

Zutaten
für 4 Personen
4 Nierstücke vom Schweizer Lamm
2 ELÖl
4 ZweigeThymian
Knoblauchzehen, zerdrückt
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Nährwerte
1 Portion (ohne Nudeln) enthält ca.:
280kcal
44 gEiweiss
12 gFett
  • Enthält Gluten
  • Enthält Laktose
Zubereitung
1

Lammnierstücke 1 Stunde vorher aus dem Kühlschrank nehmen.

2

Wer mit dem Fleischthermometer arbeitet, steckt dieses jetzt mittig ins Fleisch. Kerntemperatur von 60 °C einstellen.

3

Pfanne mit dem Öl auf höchster Stufe erhitzen. Wenn das Öl heiss ist, d.h. flüssig wie Wasser, Nierstücke in die Pfanne legen.

4

2 Minuten scharf anbraten. Nach der Halbzeit wenden – dabei aber nie ins Fleisch stechen, damit nicht unnötig Fleischsaft austritt.

5

Herd auf mittlere Stufe zurückdrehen. Thymian und Knoblauch dazugeben. Unter gelegentlichem Wenden 3–4 Minuten weiterbraten.

6

Daumen und Ringfinger zusammenlegen und auf den Daumenballen drücken. Wenn sich deine Nierstücke gleich anfühlen, sind sie perfekt à point. Wer mit dem Thermometer arbeitet, nimmt das Fleisch aus der Pfanne, wenn es 60 °C erreicht hat.

7

Mit Salz und Pfeffer würzen und sofort servieren.

 

Dazu passen Nudeln.

Fressen die Tiere in der Schweiz auch einheimisches Futter?

Ja, 85% des Tierfutters stammen aus inländischer Produktion. Wenn Soja importiert wird, stammt es zu 99% aus nachhaltiger Produktion

Mehr erfahren