Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)
Schweizer Fleisch - Der feine Unterschied

Rezepte

Rindsragout an Rotwein-Holunderblüten-Sauce

  • Gesamtzeit: 120 min.
  • Aktivzeit: 30 min.
  • Einfach

Lass dich nicht verwirren! In der Schweiz werden die Begriffe Ragout und Voressen fürs Gleiche und zwei Sachen gleichzeitig verwendet. Nämlich für etwas gröbere Fleischwürfel zum Schmoren wie auch für Gerichte, die daraus entstehen.

Zutaten
für 6 Personen
800 g Ragout vom Schweizer Rind
1 EL Bratbutter
2 Rüebli, geschält, in Stäbchen geschnitten
150 g Knollensellerie, geschält, in Stangen geschnitten
2 Zwiebeln, geschält, in feine Streifen geschnitten
2 Knoblauchzehen, geschält, halbiert
3 EL Tomatenpüree
2 dl Rotwein
6 dl Bratenfond
4 EL Holunderblütensirup
10 rosa Pfefferkörner, zerdrückt
2 Gewürznelken
400 g Kartoffeln festkochend, geschält, in Würfel geschnitten
1 EL Öl
1 Bündel Frühlingszwiebeln, längs halbiert
Salz
Pfeffer
Nährwerte
1 Portion (ohne Salat) enthält ca.:
410 kcal
32 g Eiweiss
18 g Fett
  • Enthält Gluten
  • Enthält Laktose
Zubereitung
1

Rindsragout 1 Stunde vorher aus dem Kühlschrank nehmen.

2

Ragout portionenweise anbraten: Dazu Bräter mit der Bratbutter auf höchster Stufe erhitzen. Wenn die Butter schön flüssig ist, einen Teil des Ragouts hineingeben und gut verteilen. Am Anfang nicht rühren.

3

Nach einer Minute umrühren und dann noch 3–4 Minuten weiterbraten, bis das Fleisch schön goldbraun ist. Beiseitestellen, die weiteren Portionen anbraten.

4

Herd auf mittlere Stufe stellen und das Gemüse braten, bis es goldbraun ist. Dann Tomatenpüree hinzugeben, 3 Minuten mitrösten und mit Rotwein ablöschen.

5

Rotwein etwa 3 Minuten einkochen lassen, Bratenfond und Holundersirup dazugeben und gut umrühren. Fleisch, Kartoffeln und Gewürze in den Topf geben und zugedeckt auf kleiner Stufe 90 Minuten köcheln lassen.

6

Nach ca. 1 Stunde in einer Bratpfanne Öl auf mittlerer Stufe erhitzen. Wenn das Öl flüssig wird, die Frühlingszwiebeln mit der Schnittseite nach unten in die Pfanne geben und ca. 2 Minuten rösten. Frühlingszwiebeln zum Ragout geben und noch kurz mitschmoren.

7

Nach 90 Minuten Schmorzeit mit der Fleischgabel testen, ob das Fleisch gar ist. Wenn sie sich einfach in die Ragoutwürfel stechen lässt, ist es perfekt.

8

Ragout mit Salz und Pfeffer würzen und servieren.

 

Dazu passt ein Salat.

45 Tiere leben im Schnitt auf einem Rindermastbetrieb.

Die meisten Höfe in der Schweiz sind Familienbetriebe. So auch jener von Familie Meister in unserem Porträt.

Zum Video